Donnerstag, 31. Juli 2008

69er - Taskboard

Es sind bereits drei Tage im Sprint 1 des 69er Projekts vergangen. Wo stehen wir?

Im vergangenen Beitrag 'Sprint 1 Planning & Estimation Meeting' habe ich angekündigt, einen Einblick in unseren Daily Scrum zu geben und hier sind wir - unser Task Board:



(Wir wollten das Rad nicht nochmals erfinden, daher haben wir uns beim Taskboad von Mountain Goat Software orientiert.)

Wie läuft der Daily Scrum ab?

Das gesamte Team ist anwesend, inkl. Product Owner. Der Daily Scrum geht maximal 15 Minuten. Jedes Teammitglied geht gedanklich die Tasks durch. Dabei werden:
  • überfüssige Task entfernt
  • fehlende Tasks hinzugefügt
  • verbleibende Aufwände pro Task überprüft und gegebenenfalls korrgiert (nach oben oder unten)
  • Zustand der Tasks überlegt
Anschliessend gehen wir User Story für User Story durch jedes Teammitglied beantwortet folgende Fragen:
  • Was hab ich gestern gemacht?
  • Was mache ich heute?
  • Was sind meine Hindernisse?
Untermauert wird die Fragerunde mit dem Verschieben von Tasks oder Korrektur des Aufwands. Hindernisse markiert das Team mit brüllenden Fussballstars! Peter Cech steht für fehlende Informationen, Oliver Kahn für blockierendes Hinderniss. (siehe Taskboard, rot eingerahmt)

Jeder bekommt die Chance, mitzuteilen wo er steht, wie er vorankommt und ob er Hilfe braucht.

Der Daily Scrum wird abgeschlossen mit der Frage, wie der heutige Einsatz am Projekt sein wird. Scrum geht davon aus, dass ein Team fix an einem Projekt arbeitet, quasi den gesamten Tag, die gesamte Sprintdauer und letztendlich das gesamte Projekt. Sehr ideal, aber leider nicht realistisch, denn wir Arbeiten auch noch für andere Projekte. Wir haben Scrum hier adaptiert und eingeführt, dass wir die verbleibende Restzeit im Sprint davon abhänig machen, wieviel jeder am Sprint arbeitet, auf täglicher Basis.

Nach dem Daily Scrum wird das Sprint Burndown Chart generiert und and das Taskboard (rechts oben) gepinnt. Es ist Gegenstand für den kommenden Daily Scrum, am nächsten Morgen - und alle freuen sich auf den kommenden Morgen, wenn es endlich wieder heisst - Gentlemen, Daily Scrum!

[Update]
Weiter zum Sprint Burndown Chart
Zurück zum Sprint 1 Planning & Estimation

Kommentare:

Stefan Roock hat gesagt…

"...Scrum geht davon aus, dass ein Team fix an einem Projekt arbeitet, quasi den gesamten Tag, die gesamte Sprintdauer und letztendlich das gesamte Projekt. Sehr ideal, aber leider nicht realistisch, denn wir Arbeiten auch noch für andere Projekte..."
Ich frage mal etwas ketzerisch. Ist das für Euch im Moment nicht realistisch oder generell nicht?

"Wir haben Scrum hier adaptiert und eingeführt, dass wir die verbleibende Restzeit im Sprint davon abhänig machen, wieviel jeder am Sprint arbeitet, auf täglicher Basis."
Bedeutet das, dass Ihr Sprints mit variabler Länge habt und die Länge bei Sprintbeginn noch nicht feststeht?

Viele Grüße,
Stefan

Stefan Roock hat gesagt…

Das mit den Fußballstars finde ich cool!

Stefan

jp hat gesagt…

Hi Stefan, Danke fürs Feedback.

Zu Deiner ersten Frage, sie ist durchaus berechtigt und keineswegs ketzerisch ;-)

Ich würde sagen, es ist generell nicht möglich. Warum?

Nun, Scrum ist ideal, wenn man ein Produkt entwickelt. Wir arbeiten im Projektgeschäft, d.h. keine Produktentwicklung sondern Dienstleistung. Aus dieser Tatsache heraus arbeiten alle Teammitglieder parallel an anderen Dingen, nicht unbedingt Projekte, aber eben andere Aufgaben. Z.B. Weiterbildung, Organistations- und unternehmensinterne Aufgaben, Hilfestellung bei anderen Projekten, Wartung und Betrieb von bestehenden Projekten etc.

Da wir diesen Umstand kennen, planen wir unser Team jeweils nur mit 6h pro Tag.

Zur Frage zwei: Nein. Ein Sprint ist genau 14 Tage lang, d.h. 10 Arbeitstage. Daran ändert sich nichts. Die Adaption hier bezieht sich auf die Frage, ob wir wirklich jeden Tag die geplanten 6h pro Teammitglied haben. Wie schon beschrieben arbeiten die Mitglieder oft an anderen Dingen und wissen das auch. Daher fragen wir beim Daily Scrum, ob es heute wirklich 6h sind oder eher weniger.

In einem kommenden Post werden ich mal das Sprint-Burndown-Chart zeigen, natürlich mit dem dazugehörigen Zahlenmaterial. Dann wird das etwas klarer...

Also, bis bald
Gruss, jp